Burnout


Burnout

Das Burnout-Syndrom trifft vor allem Menschen, die ihre eigenen Belastungsgrenzen nicht adäquat wahrnehmen und sich so selber überfordern, oder sich überfordern lassen. Burnout tritt häufig dann auf, wenn die persönlichen Belastungsgrenzen über einen längeren Zeitraum überschritten werden. Bei jedem Menschen gibt es einen Belastungsgrad der auf Dauer nicht mehr auszuhalten ist. Leider begeben sich die meisten Klienten erst in Behandlung, wenn der Burnout ein Weitermachen wie bisher verhindert und die Menschen bereits richtig ausgebrannt sind. In vielen Fällen wird ein Burnout eher vom Umfeld als von den Betroffenen selber erkannt.

Ein Burnout ist eine ernst zu nehmende Erkrankung, die oft in Kombination mit Depressionen, Ängsten, Tinnitus oder anderen Symptomen auftritt. Wenn der Burnout erst einmal da ist, muss die Lebensführung grundlegend geändert und der Patient aus seiner Leistungs- Erschöpfungsschleife herausgeholt werden. Leider wird viel zu selten der Zusammenhang zwischen einem mangelnden Selbstwertgefühl und Burnout-Syndrom hergestellt. Gerade Menschen mit einem niedrigen Selbstwertgefühl versuchen oft kompensatorisch beruflich sehr erfolgreich zu sein. Die Betroffenen leben häufig nur noch für die Arbeit ohne auf die eigentlichen persönlichen Bedürfnisse zu achten und leisten so Vorarbeit für das Entstehen des Burnout.

Ein weiterer wichtiger Aspekt für das Entstehen eines Burnouts ist vielfach Frustration. Solange Menschen für ihren Einsatz emotional belohnt werden, gibt es einen Ausgleich für die Kraft die sie in ihre Arbeit investieren. Ein hoher Arbeitseinsatz ohne den Aspekt der emotionalen Belohnung führt jedoch in vielen Fällen in ein Burnout.

Hypnose bei Burnout

Die Behandlung eines Burnout mit Hypnose besteht in der Regel aus einer Mehrsäulentherapie, deren Ziel die Herstellung einer normalen Lebensqualität ist.  Als Patient, der an einem Burnout leidet, muss uns sollte man sich auf eine längere Behandlungsdauer einstellen. In Einzelfällen, nämlich dann, wenn das Burnout bereits zu einer schweren Depression oder komplexen Angststörungen geführt hat, muss meist von einer langen Genesungsdauer ausgegangen werden.

Die Hypnose wird beim Burnout zur Regeneration des zentralen Nervensystems eingesetzt, da bei Menschen, die an einem Burnout leiden das zentrale Nervensystem aufgrund der fehlenden Ruhephasen übererregt ist. Im Rahmen der Hypnosebehandlung wird der Patient zunächst in den Zustand der Hypnose versetzt. Im Laufe der Behandlung erlernt der Patient die Hypnose selbst durchzuführen (Selbsthypnose) und kann sich jederzeit in den heilsamen Zustand der Hypnose versetzen. Dadurch kann der Burnout-Patient selbst einen Teil dazu beitragen, wieder gesund zu werden. Gerade bei Burnout sind längere schlafähnliche Hypnosen wichtig um das zentrale Nervensystem zu entlasten. Durch die Veränderung der Hirnwellenfrequenz in der Hypnose erfährt der Burnout-Patient die nervliche Entlastung, die für eine langfristige Heilung so wichtig ist.

Im Rahmen eines Burnout können auch Stress-Symptome wie Angst oder Panikattaken auftreten, die den Patienten  das Leben zusätzlich schwer machen. In diesen Fällen wird die Hypnose zusätzlich genutzt, um eine Angstbehandlung durchzuführen, um die belastenden Angstgefühle aufzulösen. Werden die Ängste nicht adäquat behandelt, dann kommt es in vielen Fällen zu einer weiteren Übererregung des zentralen Nervensystems und zu einer Verschlechterung des Zustandes.

Bestehen Selbstwertprobleme, die in vielen Fällen zur Entstehung eines Burnout beitragen, werden diese belastenden Lebensereignisse und die damit verbundenen Glaubenssätze, mit dem Patienten mittels Hypnoanalyse aufgelöst. Die Verwendung von Autosuggestionen danach ist ein weiterer hilfreicher Schritt dabei, das Entstehen eines gesunden Selbstwertgefühles zu fördern und somit eine gute Präventionsmassnahme gegen das Wiederauftreten des Burnout.

Patienten mit Burnout werden also durch ein umfassendes hypnotherapeutisches Konzept behandelt, welches regelmässige Tieftrancezustände, Selbsthypnose, Angstbehandlung und die auflösende Hypnose beinhaltet, um den Patienten die bestmöglichen Heilungschancen durch eine professionelle Hypnotherapie anbieten zu können.

 

© 1997 - 2013 Ruth Homberger │Betschürenstrasse 5 │ CH-8625 Gossau ZH │ ruth@chronische-schmerzen.ch │