Chronische Schmerzen mit körperlicher Ursache


Bei chronischen Schmerzen, die aufgrund einer körperlichen Erkrankung bestehen, muss zunächst geklärt werden, inwiefern diese Schmerzen eine nützliche Warnfunktion des Körpers darstellen und ob diese einfach ausgeschaltet werden können.

Wenn ein Schmerzreiz über einen längeren Zeitraum besteht, dann hält das Gehirn die Übermittlung des Schmerzreizes aufrecht, auch wenn die eigentliche Ursache des Schmerzes lange behoben ist. Dies ist ein typisches Beispiel dafür, wie chronische Schmerzen entstehen können.

In diesem Fall kann durch Herstellung eines besonders tiefen Trancezustandes des sog. Esdaile-Zustands (hypnotisches Koma), welches einem tiefen Heilschlaf entspricht, das Schmerzgedächtnis neu arrangiert werden.

Der Mechanismus, dass permanente Reize im Gehirn ein Schmerzgefühl auslösen, obwohl die eigentliche Schmerzursache bereits verschwunden ist, wird so ausser Kraft gesetzt. Patienten, bei denen eine schmerzauslösende Grunderkrankung besteht, leite ich an, die Selbsthypnose zu lernen, durch die sie jederzeit selbst die Schmerzfreiheit wieder herstellen können. Dadurch wird zum einen die Schmerzlinderung erreicht, zum anderen hat der Patient wieder Kontrolle über seine Schmerzen, was das Gefühl der Hilflosigkeit beseitigt.

© 1997 - 2013 Ruth Homberger │Betschürenstrasse 5 │ CH-8625 Gossau ZH │ ruth@chronische-schmerzen.ch │